Für Tierfreunde im besten Alter

Wussten Sie, dass Ziegen für Kaschmirwolle sterben?

Wussten Sie, dass Ziegen für Kaschmirwolle sterben?

Wir alle sind in dem Glauben aufgewachsen, Kaschmirwolle sei besonders kostbar. Ein luxuriöses Material, das sich nur gut situierte Menschen leisten können. Leider beweist eine aktuelle PETA-Recherche nun, dass Kaschmirwolle vor allem Tierquälerei ist.

90 Prozent des weltweit verkauften Kaschmirs stammt aus China und der Mongolei, wo es keinen nennenswerten Schutz für die Tiere gibt. Sogenannten Kaschmirziegen werden die Haare mit einem scharfen Kamm ausgerissen, während sie vor Schmerz schreien. Meistens werden die Tiere mitten im Winter geschoren, obwohl sie das wärmende Fell zu diesem Zeitpunkt selbst brauchen. Zahlreiche Tiere werden während der Schur verletzt oder sterben unmittelbar danach an Kältestress.

Für einen Kaschmirpullover wird das Edelhaar von gleich mehreren Kaschmirziegen benötigt. Sie alle leiden furchtbar unter der grausamen Schur. Sobald die Tiere nicht mehr genug Wolle geben, werden sie in einem asiatischen Schlachthaus getötet. Oftmals werden sie vor der Schlachtung nicht betäubt oder brutal mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen. Ihr Todeskampf kann mehrere Minuten lang andauern. Dann endlich wird es still und sie können ihr von Leid geprägtes Leben hinter sich lassen.

Es steht völlig außer Frage, dass kein Kaschmirpullover oder -schal der Welt diese Qual rechtfertigt. Heutzutage gibt es hochwertige pflanzliche Materialien aus Bambus oder Sojaseide, die mindestens genauso weich sind. Sojaseide ist ebenso warm wie Kaschmir und dazu komplett biologisch abbaubar. Nachhaltig ist dieses Material auch noch, denn die Fasern entstehen als Nebenprodukt der Sojabohnen-Verarbeitung.

Was Sie tun können

Bitte teilen Sie Ihr Wissen mit Freunden und Bekannten. Heutzutage sind wir nicht darauf angewiesen, Ziegen die Haare auszureißen, um es mollig warm zu haben. Kaschmirziegen sind neugierige und intelligente Tiere, die emotionale Beziehungen eingehen können. Kein fühlendes Lebewesen möchte frieren, Angst haben und leiden.

Tierfreundliche Woll- und Kaschmiralternativen finden Sie hier: https://www.peta.de/alternativen-zu-wolle

Tipps zum tierfreundlichen Stricken gibt es auf dieser Seite: https://www.peta.de/veganes-stricken-wolle

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen