Für Tierfreunde im besten Alter

Tierpatenschaft: So helfen Sie geretteten Tieren

Tierpatenschaft: So helfen Sie geretteten Tieren

Eine Tierpatenschaft zu übernehmen oder zu verschenken, ist eine schöne Möglichkeit, um Tieren zu helfen. Egal, ob Sie sich einen unerfüllten Wunsch nach einem tierischen Mitbewohner erfüllen oder sich generell im Tierschutz einsetzen möchten – mit einer Patenschaft können Sie geretteten Tieren ein neues Leben ermöglichen. Was genau eine solche Patenschaft beinhaltet und wie diese abläuft, erfahren Sie hier.

Wo kann man eine Tierpatenschaft übernehmen?

Eine Tierpatenschaft wird von vielen Einrichtungen, in denen Tiere gehalten werden, angeboten. Dazu gehören beispielsweise Gnaden- bzw. Lebenshöfe, Tierheime und Wildtierauffangstationen. Auch viele Zoos bieten die Möglichkeit, für bestimmte Tiere eine Patenschaft zu übernehmen. Da die Tiere im Zoo jedoch meist ihr ganzes Leben gefangen gehalten werden, um mit ihnen Geld zu verdienen, ist von einer Zootierpatenschaft dringend abzuraten. Obwohl Tiere im Zoo ein trauriges und mitleiderregendes Leben führen – mit der Zahlung einer Patenschaft wird der Zoo und damit das Leid gefangen genommener Tiere gefördert.

Mit einer Patenschaft für ein Tier in einem Tierheim oder Lebenshof unterstützen Sie ein gerettetes Tier und ermöglichen ihm ein schöneres Leben. Auch Wildtier- und Artenschutzstationen bieten Patenschaften für ihre geretteten Tiere an. Je nach Tierschutzeinrichtung gibt es viele verschieden Tierarten, denen Sie helfen können – von Hund und Katze über Schwein und Kuh bis hin zu Bär und Igel.

Was beinhaltet eine Tierpatenschaft?

Die Patenschaft für ein Tier zu übernehmen, bedeutet in der Regel, die finanziellen Aufwendungen wie etwa für Betreuung, Futter, Tierarzt oder Medikamente zu übernehmen. Der Pate bezahlt monatlich, jährlich oder auch nur einmalig einen bestimmten Geldbetrag, der seinem tierischen Schützling zugutekommt. Bei einigen Tierschutz-Einrichtungen kann bereits ab 5 Euro monatlich eine Patenschaft für ein Tier übernommen werden. Mit dem Patenschafts-Beitrag unterstützen Sie die sichere, artgerechte und liebevolle Versorgung des Tieres.

Frau Hund Gassi

Der Pate wiederum erhält je nach Organisation meist regelmäßige Informationen über sein Patentier. Manche Einrichtungen bieten zudem den Besuch des Patentiers an. Auch kann bei der Pflege und Beschäftigung des Tieres geholfen werden – ob Gassi gehen, spielen, Mithilfe bei der Pflege der Vierbeiner oder beim Stall ausmisten. Besonders für Menschen, die sich einen tierischen Mitbewohner wünschen, aber nicht die Möglichkeiten dafür haben, ist dies eine schöne Sache.

Patenschaft verschenken

Wenn Sie jemandem eine Freude zum Geburtstag, zum Valentinstag oder auch ohne Anlass machen möchten, ist eine Tierpatenschaft ein schönes symbolisches Geschenk, mit dem Sie Mitgefühl für Tiere zeigen. Meist kann man bei Patenschaften, die verschenkt werden, einen begrenzten Zeitraum auswählen, beispielsweise ein Jahr. So können Sie entscheiden, zu welchem Betrag Sie die Patenschaft verschenken wollen und der Beschenkte muss durch die Befristung nicht kündigen.

Wer eine Tierpatenschaft geschenkt bekommt, erhält meist ebenso wie bei einer eigenständig initiierten Patenschaft Informationen über das Patentier und kann es – je nach Einrichtung – besuchen. Manchmal wächst das Patentier dem Paten jedoch so ans Herz, dass die Patenschaft verlängert wird oder eine neue Patenschaft geschenkt wird.

Machen Sie auch Ihren Liebsten und vor allem den Tieren auf Lebenshöfen, Auffangstationen und in Tierheimen eine besondere Freude und übernehmen oder verschenken Sie eine Tierpatenschaft.

Wie Sie Tieren außerdem helfen können:

Ausgesetzten Hund gefunden: www.peta50plus.de/ausgesetzten-hund-gefunden-was-nun/

Verletztes Tier gefunden: www.peta50plus.de/verletztes-tier-am-strassenrand-was-ist-zu-tun/

Jungtieren helfen: www.peta50plus.de/jungtiere-hilfe/

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen