Für Tierfreunde im besten Alter

Plätzchen backen mit den Enkeln: Unsere Tipps für Sie

Plätzchen backen mit den Enkeln: Unsere Tipps für Sie

Was gibt es Schöneres, als Zeit mit den Enkelkindern zu verbringen? Laden Sie die Kleinen doch zum vorweihnachtlichen Plätzchenbacken ein: Kinder lieben es, wenn sie Erwachsenen bei etwas helfen können und lernen dadurch, Verantwortung zu übernehmen. Allzu ehrgeizig sollten Sie dieses Vorhaben allerdings nicht angehen, sonst bleibt der Spaß auf der Strecke. Ein oder zwei Plätzchen-Rezepte sind mehr als genug für eine kindgerechte Weihnachtsbäckerei.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir Ihnen unser simples Ausstechplätzchen-Rezept vorstellen, welches den Vorteil bietet, dass es ohne Eier auskommt und somit nicht nur cholesterinfrei, sondern auch tierfreundlich ist. Außerdem besteht ohne Ei keine Salmonellengefahr, weshalb sogar vom Teig genascht werden darf. Achten Sie darauf, die Kinder von heißen Backblechen und Töpfen fernzuhalten – dann steht einer schönen gemeinsamen Zeit nichts im Wege.

Vegane Plätzchen

Einfach und tierfreundlich: Leckere Plätzchen zum Ausstechen

Zutaten:

  • 200 g Margarine

  • 100 g Zucker

  • 1 Packung Vanillezucker

  • Prise Salz

  • 300 g Mehl

  • Ausstechformen

  • Zum Verzieren: Nüsse, Streusel, Schokolade, Zuckerguss, Puderzucker …

Arbeitsschritte:

  1. Lassen Sie Ihre Enkelkinder gerne beim Abwiegen der einzelnen Zutaten helfen. Dann schlagen Sie die Margarine, den Zucker, den Vanillezucker und die Prise Salz schaumig und geben anschließend das Mehl dazu. Der Teig sollte nun kurz mit den Händen durchgeknetet werden.

  2. Nun kommt er (für etwa eine Stunde) in den Kühlschrank. Die Zeit können Sie nutzen, um gemeinsam die Küche wieder aufzuräumen, die Arbeitsfläche zu bemehlen und Nüsse, Streusel oder andere Leckereien zum Verzieren der Plätzchen bereitzustellen. Eventuell wollen Sie auch einen Zuckerguss anrühren oder etwas Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Anschließend ist sicherlich noch Zeit für eine Tasse Tee oder Kakao mit Ihren kleinen Gästen.

  3. Nach einer Stunde heizen Sie den Backofen auf 180–200 Grad vor.

  4. Dann nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und rollen ihn auf der bemehlten Arbeitsfläche aus.

  5. Ihre Enkelkinder dürfen nun die Plätzchen ausstechen, woraufhin Sie diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

  6. Nun kommt der kreative Teil: Lassen Sie Ihre kleinen Zuckerbäcker die Plätzchen mit Schokolade, Zuckerguss, Nüssen, Streuseln oder anderen Leckereien verzieren.

  7. Geben Sie die Mini-Kunstwerke anschließend für etwa 10 Minuten in den Backofen.

Wir wünschen Ihnen eine durchweg positive Weihnachtszeit! Viel Freude beim Backen und Naschen. Weitere tierfreundliche Rezepte (auch für ältere Plätzchenbäcker) finden Sie auf: PETA.de/veganeBackrezepte

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen